Ein Blog über das Germanische Heidentum und die Natur, in der wir leben.

 

Wir können nur ehren, was wir kennen.

Was können wir über das Heidentum sagen?

 

Birkenblatt hat sich vor allem autodidaktisch (über Bücher und Filmbeiträge)  und übers Gespräch mit den Gedanken der heidnisch-germanischen Religion und den Sitten wie der Geschichte unsrer Ahnen vertraut gemacht. Da die wissenschaftliche Komponente eindeutig (noch) unterrepräsentiert ist, steht diesbezüglich (wie im Allgemeinen) das Augenmerk darauf, hinzuzulernen, weiterzugehen, neue Horizonte zu erschließen.

 

Anderes versuchen wir uns durch persönliche Erfahrungen anzueignen. Bäume, Tiere und Elemente waren uns noch die besten Lehrer. Aus diesem Grund werden Fotos einen Teil des Blogs einnehmen. Wahres Heidentum kann man in unseren Augen nur in der Natur erleben.

 

Nichtsdestotrotz sollte jeder Leser im Auge behalten, dass es sich hierbei ausschließlich um unsere Erfahrungen und Interpretationen handelt. Wir erheben keinen Anspruch auf vollkommene Richtigkeit, gleichwohl wir niemals mit Absicht falsche Informationen verbreiten werden. Viele Dinge unterliegen allerdings unserer Deutung und wir möchten jedem raten, sich selbst ein Bild zu machen.



Mimirs Brunnen birgt den Saft (ist es Wasser? Ist es Met?) der Weisheit, weshalb wir unter dieser Rubrik Wissenschaftliches veröffentlichen wollen.


Unter Odins Raben Hugin und Munin schreiben wir persönliche Gedanken und Erinnerungen nieder.


Ymirs Leib offenbart Bilder von der Natur, besonderen Plätzen und Momenten, die wir selbst gemacht und erlebt haben.